Ausbildungen                          

Folgende Ausbildungen führte ich bisher durch:

 

Ausbildung zum Gruppenfitnesstrainer A - Lizenz               

! Die höchste Lizenz !

 

Voraussetzung: Gruppenfitnesstrainer B- Lizenz                          

Zu absolvieren sind:

- Siehe untenstehende Seminare/Module:                                                     14 -16

- zwei Übungsseminare                                                          

- Prüfung                                                                                                

----------------------------------------------------------------------------------------------

Gesamtausbildungsumfang:                                                                    6 Sonntage

 

Automatisch erhält die A- Lizenz auch, wer alle der folgenden Lizenzen absolviert hat:

- Gruppenfitnesstrainer B- Lizenz

- Wirbelsäulengymnastiktrainer

- Bodyshaping Instructor

- Dance Instructor oder Step Instructor

 

Ausbildung zum Gruppenfitnesstrainer B - Lizenz             

! Der ideale Start in den Job des Gruppenfitnesstrainers !

 

Zu absolvieren sind:

- Siehe untenstehende Seminare/Module:                                         1 - 9, 11 - 13

- zwei Übungsseminare                                                         

- Theoretische & praktische Prüfung                                                    

----------------------------------------------------------------------------------------------------

Gesamtausbildungsumfang:                                                                  15 Sonntage

 

Ausbildung zum Fitnesstrainer C - Lizenz                

Als eigenständige Lizenz oder Zusatzqualifikation zur B - Lizenz Gruppenfitnesstrainer

 

Zu absolvieren sind:

- Siehe untenstehende Seminare/Module:                                            3 - 5, 8 - 10

- ein Übungsseminar                                                                                     - Theoretische & praktische Prüfung                                                     

----------------------------------------------------------------------------------------------------

Gesamtausbildungsumfang:                                                                    8 Sonntage

 

Wirbelsäulengymnastiktrainer

Als eigenständige Lizenz oder Zusatzqualifikation zur B - Lizenz Gruppenfitnesstrainer

 

Zu absolvieren sind:

- Siehe untenstehende Seminare/Module:                            2 - 5, 7 - 9, 12, 13, 16

- zwei Übungsseminare                                                     

- Theoretische & praktische Prüfung

----------------------------------------------------------------------------------------------------

Gesamtausbildungsumfang:                                                                  13 Sonntage

 

Bodyshaping Instructor

Als eigenständige Lizenz oder Zusatzqualifikation zur B - Lizenz Gruppenfitnesstrainer

 

Zu absolvieren sind:

- Siehe untenstehende Seminare/Module:                                  2 - 5, 7 - 9, 11, 13

- zwei Übungsseminare

- Theoretische & praktische Prüfung

----------------------------------------------------------------------------------------------------

Gesamtausbildungsumfang:                                                                  12 Sonntage

 

Step Instructor

Als eigenständige Lizenz oder Zusatzqualifikation zur B - Lizenz Gruppenfitnesstrainer

 

Zu absolvieren sind:

- Siehe untenstehende Seminare/Module:                                            1 - 7, 14, 15

- zwei Übungsseminare

- Theoretische & praktische Prüfung

----------------------------------------------------------------------------------------------

Gesamtausbildungsumfang:                                                                  12 Sonntage

 

Dance Instructor

Als eigenständige Lizenz oder Zusatzqualifikation zur B- Lizenz Gruppenfitnesstrainer

 

Zu absolvieren sind:

- Siehe untenstehende Seminare/Module:                                             1 -7, 14, 15

- zwei Übungsseminare

- Theoretische & praktische Prüfung

----------------------------------------------------------------------------------------------

Gesamtausbildungsumfang:                                                                  12 Sonntage

 

 

Seminare/Module 1 - 16:

1  STEP Grundlagen des Unterrichtens

Sie erlernen theoretische und praktische Kenntnisse zur Durchführung eines STEP-Unterrichtes: Stundenaufbau, Intensitätssteuerung, Grundschritte und deren Herleitungen, Didaktik und Pädagogik, Armbewegungen, STEP-Technik und Körperhaltung, Verletzungsvorbeugung, Musiklehre, Cueing (effektives Anweisen der Teilnehmer), sowie sportwissenschaftliche Aspekte und Wirkungen des STEP-Trainings.

2  AEROBIC und DANCE Grundlagen des Unterrichtens                 

Sie erlernen theoretische und praktische Kenntnisse zur Durchführung eines AEROBIC- und DANCE-Unterrichtes: Stundenaufbau, Intensitätssteuerung, Grundschritte und deren Herleitungen, Didaktik und Pädagogik, Armbewegungen, Technik und Körperhaltung, Verletzungsvorbeugung, Musiklehre, Cueing (effektives Anweisen der Teilnehmer), sowie sportwissenschaftliche Aspekte und Wirkungen des AEROBIC- und DANCE-Trainings.

3  Grundlagen der Sportwissenschaften 1:                  Sportanatomie, Sportpsychologie

Dieses Seminar ist ein reines THEORIE- Seminar und behandelt folgende Themen:

Wie wirkt Training auf Bänder, Sehnen, Knorpel, Knochen, Gelenke, Muskeln und Nerven? Desweiteren: Muskelfasertypen, Innervation der Muskulatur, das Nervensystem, Patellarsehnendehnungsreflex, Kinetische Kette, Agonist, Antagonist, Synergist, Gelenkaktionen der Muskeln, Ansatz, Ursprung und mehr...

4  Grundlagen der Sportwissenschaften 2:                   Sportphysiologie, Sportmedizin, Ernährung

Dieses Seminar ist ein reines THEORIE- Seminar und behandelt folgende Themen:

Wie funktioniert die Energiebereitstellung, die Fettverbrennung, die Verbrennung von Kohlenhydraten im Training? Wie wirkt Training auf Fettstoffwechselstörungen (Cholesterinwerte etc.), auf den Blutdruck, auf das Herzkreislaufsystem (Sportherz), auf Herzkreislaufrisikofaktoren, auf das Atmungssystem und Nervensystem?

Desweiteren: Ernährung, Ernährungsfehler, Gewichtskontrolle, Körperkomposition (Körperfettanteil zu Magermasse), Errechnen des Kalorienbedarfes, YoYo- Effekt und mehr...

5  Grundlagen der Sportwissenschaften 3:                            Trainingslehre, Trainingsteuerung

Dieses Seminar ist ein reines THEORIE- Seminar und behandelt folgende Themen:

Wie trainiere ich optimal? Wie funktioniert die Superkompensation? Aufbau einer Trainingseinheit, Messen von Belastungen, Pulskontrolle, Trainingspulsberechnungen (mittels Karvonenformel etc.), Vorteile und Trainingsmerkmale von Ausdauer-, Kraft-, Schnelligkeits-, Koordinations- und Beweglichkeitstraining werden besprochen.

6  Choreografieaufbaumethoden für STEP, AEROBIC und DANCE

Zu mehr Abwechslung im Step-, Aerobic- oder Dance-Unterricht verhelfen Ihnen interessante Choreografieaufbaumethoden, wie zum Beispiel: Template And Phasing System, Dreifach-Schneiden, Substitution, Layering, Direct Insertion, Split, Repetition Reduction, Cut And Half, Anteposition, Holding Pattern Removal und mehr. Mit diesen Methoden können Sie sowohl Einsteiger, als auch fortgeschrittene Teilnehmer unterrichten. Freuen Sie sich auf viel Praxis und eine Masterclass.

7  Die Hohe Kunst des Unterrichtens

Kennen Sie das? Zwei Kurse mit gleichem Inhalt - aber bei einem Trainer ist der Unterricht knacke voll, bei dem anderen läuft's gerade mal so.

"Was hat der, was ich nicht habe?"

Unter Anderem geht es um Themen wie Menschenführung, Erfolg, Ausstrahling und Charisma.

8  Bewegungslehre Oberkörper

Effektive Kräftigungen (ohne oder mit Geräten, wie Lang- und Kurzhanteln, Physioband/Tube, etc.) und Dehnungen für die wichtigsten Muskeln des Rumpfes und des Oberkörpers werden demonstriert. Zu jeder Übung werden diskutiert die Wirkung der Schwerkraft, Hebelwirkung, Schwerpunktsverlagerung, der optimale Bewegungsradius, die Zuglinie der Muskulatur, Nutzen, Risiken, Fehlerquellen beim Unterrichten der Übungen, wichtige didaktische Hinweise zu den Übungen, Reziproke Hemmung, aktive, passive und aktiv- passive Dehnungen, konzentrische und exzentrische Muskelarbeit, Agonist, Antagonist, Synergist, Ansatz und Ursprung der Muskeln und mehr.

9  Bewegungslehre Unterkörper

Siehe Seminar "Bewegungslehre Oberkörper", hier aber bezüglich des Unterkörpers.

10  Die Aufgaben des Fitnesstrainers/Kraftmaschinen

Themen dieses Seminares sind Aufnahme des Erstkontaktes des Fitnesstrainers mit Neukunden, Beraten, Anleiten und Betreuen der Kunden während der ersten Trainingseinheiten, Gesundheits-Check, Einweisung in das Gerätetraining, Trainingsdurchführung und Kontrolle des Trainingserfolges.

11  Bodyshaping - mal anders!

In diesem Seminar erfahren Sie motivierende Methoden, Muskelkräftigungskurse zu unterrichten. Bei allen Methoden, wie zum Beispiel Circuit-/Zirkel- und Langhanteltraining, auch Partnerübungen mit dem Tube/Physioband, BBPo, etc. werden Trainingswirkungen und Tipps zum Unterrichten besprochen.

12  Wirbelsäulengymnastik unterrichten

Verschiedene Wirbelsäulengymnastik-Stundenprofile werden in diesem Seminar vorgetellt, mit kleinem und großem Ball, Flexibar, Fitballs, Balance-Kissen, Step, Tube/Physioband, Lang- und Kurzhantel. Bei allen Übungen werden Effektivität, Wirkungen, wichtige didaktische Hinweise und Tipps zum Unterrichen besprochen.

13  Entspannung unterrichten

In diesem Seminar erleben Sie an sich selbst die Vorzüge unterschiedlicher Entspannungsmethoden, wie Stretching, Progressive Muskelrelaxation nach Jacobson, Körperreise, Fantasiereise, Qigong, Tai Chi Chuan, Elemente des Autogenen Trainings, Atemmeditation und weitere Meditationsformen.

Sie erfahren wissenschaftliche Erkenntnisse zu diesen Methoden, gesundheitliche Vorteile, Tipps, diese Methoden zu unterrichten und in die Kurse zu integrieren.

14  STEP Variationen

Wie lassen sich Step- Bewegungen interessant variieren?

Wie baue ich diese anspruchsvollen Schritte motivierend und effektiv auf?

Dieses Seminar liefert viele Anregungen, Schritt- Ideen, zahlreiche Kombinationen und viel Praxis.

15  Let's Dance!

Sie erlernen tolle Dance- Schritte, Kombinationen und deren Aufbau, sowie Tipps zum Unterrichten.

Mit einer Mischung von Elementen aus der Welt des Tanzes, wie zum Beispiel aus Latin Dance, Salsa/Mambo, Merengue, Bachata, Chachacha, Samba, Tango Argentino, Funk, HipHop, Jazz Dance, Modern Dance und neuen Ideen, wird in diesem Seminar zu cooler Musik abgetanzt und zudem das Herzkreislaufsystem, auf motivierende Art, trainiert.

16  Beckenbodentraining - ein wichtiger Aspekt in WSG- und REHA- Kursen

In diesem Seminar werden anatomische Zusammenhänge des Beckenbodens und der Wirbelsäule, sowie der gesamten Körperstatik, besprochen und anhand ausgesuchter Übungen umgesetzt. Sie erfahren viel Wissenswertes über Vorbeugung und Ursachen von Beckenbodenschwächen, über die positiven Wirkungen eines trainierten Beckenbodens und Tipps für den Alltag.

Als Trainer können wir dieses Wissen ins Fitnessprogramm, auch in Reha- und Wirbelsäulengymnastikkurse, einfließen lassen und unseren Kunden damit zu mehr Lebensqualität, Gesundheit und Fitness verhelfen.